Burnout

Dänischer Filmemacher Lars von Trier: «Es geht mir furchtbar»

Lars von Trier (M) mit seinen Hauptdarstellern Matt Dillon und Uma Thurman. Der gemeinsame Film "The House that Jack Built" zehrt an seinen Kräften.

Lars von Trier (M) mit seinen Hauptdarstellern Matt Dillon und Uma Thurman. Der gemeinsame Film "The House that Jack Built" zehrt an seinen Kräften.

Den Skandalfilmer Lars von Trier hat sein neuer Film - unter anderen mit Bruno Ganz - Nerven gekostet. «Es geht mir furchtbar», sagte der Däne dem öffentlichen Fernsehsender DR. «Ich habe einfach soviel Angst. Ich weiss nicht... ich glaube, ich bin zu alt geworden.»

"The House That Jack Built" handelt von einem Serienmörder und kommt voraussichtlich 2018 in die Kinos. Diesen Monat beginnen die Dreharbeiten in Schweden.

Am Dienstag hatte von Trier angekündigt, dass neben Matt Dillon als eiskaltem Killer, Bruno Ganz und der Dänin Sofie Gråbøl ("Kommissarin Lund") auch Uma Thurman für den Spielfilm vor der Kamera stehen wird.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1