Glück

Dada-ante-portas-Sänger hat ein Glückschweinchen

Die Luzerner Band Dada ante portas ist mit ihrem achten Album unterwegs - Sänger Pirmin "Pee" Wirz (Mitte) ausserdem mit einem rosaroten Schweinchen. (Pressebild)

Die Luzerner Band Dada ante portas ist mit ihrem achten Album unterwegs - Sänger Pirmin "Pee" Wirz (Mitte) ausserdem mit einem rosaroten Schweinchen. (Pressebild)

Pirmin «Pee» Wirz, Sänger bei Dada ante portas, hat seit vielen Jahren einen treuen Begleiter - ein Schweinchen. Dieses habe ihm einst seine Französischlehrerin geschenkt, als es ihm nicht gut ging. «Seither begleitet mich die Figur.»

Glücksmomente erlebt der 43-Jährige etwa dann, wenn er in seinem "kleinen Reich", einem Tonstudio, ungestört Songs schreiben kann. "Manchmal verbringe ich den ganzen Tag in meiner Studiohöhle und tauche richtig ab", erzählte Wirz dem "Migros Magazin".

Mindestens ebenso gerne geht der Musiker mit den wichtigsten Menschen in seinem Leben, seiner Frau Kathrin und den Kindern Jonathan, 8, und Lisa, 6, auf Reisen. Sein Wohnmobil sei "der beste Kauf meines Lebens". Er möge es sehr, auf engem Raum mit wenig auszukommen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1