Zirkus
Circus Knie kehrt nach 353 Vorstellungen ins Winterlager zurück

Der Circus Knie hat am Sonntag seine 94. Tournee in Lugano TI beendet. Nach acht Monaten und 353 Vorstellungen kehrte er ins Winterlager nach Rapperswil SG zurück.

Drucken
Teilen
Nachtaufnahme des mit Lichterketten beschmückten Zirkuszelts (Archiv)

Nachtaufnahme des mit Lichterketten beschmückten Zirkuszelts (Archiv)

Keystone

Das diesjährige Programm "passion cirque" war an insgesamt 43 Gastspielorten zu sehen. Der Zirkus schreibt in seiner Bilanzmitteilung vom Sonntag von einer "erfolgreichen Tournee". Mit dem gesamten Zelt- und Wagenmaterial ist er nun in den Kanton St. Gallen zurückgekehrt.

Traditionsgemäss standen auch auf der 94. Tournee drei Generationen der Familie Knie mit ihren Pferden und asiatischen Elefanten in der Manege. Daneben waren Komik und Artistik zu sehen. In der Deutschschweiz begleitete Michel Gammenthaler mit einer Mischung aus Comedy und Magie den Zirkus.

"Das grosse positive Echo freut uns und zeigt, dass dieses Programm dem Publikum in ganz besonderer Erinnerung bleiben wird", wird der artistische Direktor Fredy Knie jun. in der Mitteilung zitiert.

Während der Wintermonate laufen nun bereits die Vorbereitungen für die nächste Tournee. Das Programm wird unter dem Motto "emotions" stehen. Engagiert wurden der Komiker Claudio Zuccolini in der Deutschschweiz und das Duo Full House in der Westschweiz sowie der Ungare Steve Eleky auf der gesamten Schweizer Tournee.