"Mir fällt es jedes Mal superschwer, von meinem Frechdachs Abschied zu nehmen", sagt die 35-Jährige in der "Coopzeitung". "Wenn mir meine kleine 'Fledermaus' mit halb abgeknickten Ohren und grossen dunklen Augen traurig hinterherblickt, möchte ich gar nicht weg."

Trotzdem kann die Baslerin ihren Hund natürlich nicht immer mitnehmen. Besonders deshalb, weil er geräuschempfindlich sei - vor allem gegen Motorengebrüll, bedauert Surer.

Aber glücklicherweise kann Rooly zu seinen "Grosseltern" gehen, wenn Frauchen nicht da ist. "Meine Eltern betreuen den Hund, wenn ich unterwegs bin", freut sich das ehemalige Model.