Sie war 2008 an Brustkrebs erkrankt, beide Brüste wurden ihr amputiert. "Man schaut an sich herunter und muss sich jeden Tag daran erinnern, was man durchgemacht hat", erklärte sie gegenüber dem Onlineportal ET News am Donnerstag.

Mit ihrer Stiftung "Right Action for Women" unterstützt Applegate ("Eine schrecklich nette Familie") Vorsorgeuntersuchungen. Wie ihre Kollegin Angelina Jolie ist sie erblich vorbelastet. Auch Jolie hatte sich die Brüste abnehmen lassen - allerdings vorsorglich.