"Es ist unmöglich sich selbst und sein Leben wieder neu zu definieren. Zum Glück habe ich meine Mutter und Freunde, die mich rund um die Uhr unterstützen und denen ich vertrauen kann. An Tagen, an denen ich kaum aus dem Bett komme, geschweige denn als Mutter funktioniere, sind sie für mich da", sagte sie dem US-Magazin "Redbook" (November- Ausgabe).

Ihr Sohn Max (2) gebe ihr ausserdem einen Grund, sich zusammen zu reissen. "Seine Bedürfnisse und sein Glück sind meine wichtigste Priorität und ich will ihn beschützen und ihm das Gefühl geben, dass er sicher ist", so die Pop-Sängerin. Über die Gründe für die Trennung wollte Aguilera jedoch nicht reden. Aus Respekt vor meinem Mann möchte ich die Details privat halten. "Im Augenblick versuche ich es noch, jeden einzelnen Tag zu überstehen."