Gewalt

Christian Bale: Wir Erwachsenen sollten uns schämen

Der britische Schauspieler Christian Bale freut sich über die Schülerinnen und Schüler, die in den USA lautstark schärfere Waffengesetze fordern. (Archivbild)

Der britische Schauspieler Christian Bale freut sich über die Schülerinnen und Schüler, die in den USA lautstark schärfere Waffengesetze fordern. (Archivbild)

Der in den USA lebende Schauspieler Christian Bale ist «schwer begeistert» vom Engagement Jugendlicher, die nach den Schulmassaker von Parkland in Florida für schärfere Waffengesetze kämpfen. Zugleich sei das eine Schande für die Erwachsenen.

"Wir Erwachsenen sollten uns schämen", sagte der 44-jährige Brite der "Berliner Zeitung". "Jahrelang erleben wir eine Schiesserei nach der nächsten, von Columbine bis Parkland - und nichts passiert." Auch jetzt sei unklar, ob sich die Dinge in seiner Wahlheimat veränderten. Er sei aber hoffnungsfroh - "nicht zuletzt dank des Einsatzes dieser jungen Menschen".

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1