Rollentausch

Christa Rigozzi würde gerne einmal in die Rolle von James Bond

Ex-Miss-Schweiz Christa Rigozzi würde gerne einmal in die Rolle des James Bond schlüpfen. Denn sie fände es gut, wenn Geheimagent 007 künftig von einer Frau gespielt würde. Und als Bond Boy wünscht sie sich dann Brad Pitt. (Archivbild)

Ex-Miss-Schweiz Christa Rigozzi würde gerne einmal in die Rolle des James Bond schlüpfen. Denn sie fände es gut, wenn Geheimagent 007 künftig von einer Frau gespielt würde. Und als Bond Boy wünscht sie sich dann Brad Pitt. (Archivbild)

Christa Rigozzi, Miss-Schweiz 2016, gibt zu, dass sie nicht gut lügen könne und deshalb keine gute Schauspielerin wäre. Aber die Rolle des James Bond würde sie sofort übernehmen.

"Ich wäre der perfekte James Bond", sagte die einstige Schönheitskönigin gegenüber bluewin.ch. Überhaupt fände sie es gut, wenn der Geheimagent 007 künftig von einer Frau gespielt würde. Und als Bond-Boy würde sie sich Brad Pitt wünschen.

Dabei kann sich Rigozzi keine Situation vorstellen, in der sie lieber ein Mann wäre. Auch mit ihrem Mann Giovanni die Rollen zu tauschen möchte sie nicht. "Seinen Job als Interior Designer und Grafiker möchte ich lieber nicht machen." Allenfalls: "Eine Woche Papi sein, kann ich mir gut vorstellen."

Für einen Rollentausch mit ihrem Mann fehle ihr die Geduld. Das Gleiche gelte übrigens für ihren Mann: "Er sagt mir immer wieder, dass er meinen Job nicht machen könnte, aber dass er mich gleichzeitig bewundere dafür, was und wie ich es mache." Die beiden nennen sich übrigens gegenseitig meistens "Amore".

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1