Eitelkeit

Christa Rigozzi will keinen grunzenden Macho daheim

Christa Rigozzi (28) ist stolz auf ihren Ehemann. Auch «böse» Kommentare über ihren Gatten Giovanni Marchese (33), der für seine Eitelkeit belächelt wird und kürzlich von einem Magazin zum schwulsten Hetero-Mann der Schweiz gekürt wurde, lassen die Miss-Schweiz von 2006 ziemlich kalt.

"Meine besten Freunde sind schwul. Ich bin stolz darauf, dass sich mein Mann pflegt, und ich will keinen grunzenden Macho daheim", sagte die Tessinerin im Magazin "Friday".

Und wenn sie selber die Zielscheibe der Häme ist, etwa wegen ihrer kurvigen Figur, bleibt die Blondine cool: "Ich denke positiv und konzentriere mich auf die schönen Seiten des Lebens."

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1