Christa

Christa hat in der Kirche geheiratet

Zuerst gaben sie sich im Standesamt das Ja-Wort. Jetzt folgte die Trauung in der Kirche. Christa Rigozzi heisst jetzt Christa Marchese.

Jetzt ist sie unter der Haube. Ex-Miss-Schweiz Christa Rigozzi hat am Samstag ihre Jugendliebe Giovanni Marchese im Tessin geheiratet.

Mehr als 100 Familienmitglieder und Freunde sowie viele Schaulustige wohnten der traditionellen Trauung in der katholischen Kirche von Monte Carasso, Christas Geburtsort, bei. Dies berichtet die Zeitung «Sonntag».

Mit Yacht ins Hotel
Die Messe wurde auf Italienisch abgehalten, begleitet von Liedern des «Piccolo Coro Monte Carasso», dem Chor, in dem auch Christa als Kind mitgesungen hat. Das Hochzeitsfest stieg im von GaultMillau soeben zum Hotel des Jahres gekürten Fünfsternehaus Eden Roc in Ascona.

Zur grossen Überraschung der Hochzeitsgesellschaft wurde das Brautpaar mit der hoteleigenen Yacht, einer Riva Tropicana mit 800 PS, ins Nobelhotel am Lago Maggiore chauffiert. Zum Apéro gabs dem mit rotem Teppich ausgelegten Bootssteg gabs Tessiner Weine und Tessiner Häppchen, das Hochzeitsessen wurde im 16-GaultMillau-Punkte Hotelrestaurant La Brezza serviert.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1