Wohltätigkeit

Chris Martin opfert erste Gitarre für Kinderhilfswerk

Coldplay-Frontmann Chris Martin trennt sich von seiner ersten Gitarre (Archiv)

Coldplay-Frontmann Chris Martin trennt sich von seiner ersten Gitarre (Archiv)

Die britische Band Coldplay versteigert beim Internetauktionshaus eBay einige Erinnerungsstücke für einen guten Zweck. Wie die Musikzeitschrift «NME» berichtet, ist darunter auch die erste Gitarre von Frontmann Chris Martin (32).

Auf dem abgenutzten Instrument hat der Musiker mit Tipp-Ex seinen vollständigen Namen "Christopher AJ Martin" verewigt. Ausserdem entstanden auf der Gitarre die ersten Coldplay-Songs.

Für die Versteigerung haben die Bandmitglieder auch Gummistiefel ausrangiert, mit denen sie beim Glastonbury Festival 2000 durch den Matsch wateten. Mögliche Bieter wurden allerdings vor dem üblen Geruch der Treter gewarnt. Die Schirmmütze von Gitarrist Jonny Buckland dürfte ebenfalls etwas an Frischeduft eingebüsst haben. Schliesslich ist er bei jedem Auftritt der "Viva La Vida"-Tour mit ihr gesichtet worden.

Dennoch gibt es einen guten Grund, diese Kostbarkeiten zu ersteigern. Der Erlös der Auktion, die vom 18. bis 31. Dezember läuft, soll der britischen Kinderhilfe Kids Company zugutekommen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1