Grosse Ehre

Chelsea Manning in der Septemberausgabe der «Vogue»

Viele träumen ein Leben lang davon - die Whistleblowerin und Transgender Chelsea Manning hat es in die Septemberausgabe der "Vogue" geschafft. (Archivbild)

Viele träumen ein Leben lang davon - die Whistleblowerin und Transgender Chelsea Manning hat es in die Septemberausgabe der "Vogue" geschafft. (Archivbild)

Chelsea Manning, kürzlich frei gelassene Whistleblowerin und Transgender, wird in der Septemberausgabe der «Vogue» zu sehen sein. Nach Angaben der Modezeitschrift wurde Manning von Starfotografin Annie Leibovitz aufgenommen.

Die 29-Jährige selbst veröffentlichte am Donnerstag unter anderem auf Instagram ein Foto, das sie in einem roten Badeanzug an einem Strand zeigt.

Manning war im Mai nach fast sieben Jahren aus US-Militärhaft entlassen worden. Vor ihrer Geschlechtsumwandlung war sie mit dem Vornamen Bradley bekannt. Manning hatte als Computerexperte für die US-Streitkräfte gearbeitet und grosse Datenmengen geheimen Materials an die Enthüllungsplattform Wikileaks weitergeleitet.

Die Septemberausgabe der "Vogue", die vor der New Yorker Fashion Week erscheint, ist jedes Jahr die wichtigste und umfangreichste des Magazins.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1