Der hatte sich am Abend zuvor in der Talkshow "Jimmy Kimmel Live" mit deutlichen Worten an Sheen gewandt. Er solle doch endlich die Klappe halten, mokierte sich Kutcher. Seit drei Jahren würde Sheen ihn auf Twitter provozieren. "Es reicht", tönte der 35-Jährige.

2011 war Kutcher Sheens Nachfolger in der US-Comedyserie "Two and a Half Men" geworden, als Sheen nach verbalen Beleidigungen des Serienerfinders Chuck Lorre seine hochbezahlte Rolle als Frauenheld Charlie Harper verloren hatte. Auf Twitter zog Sheen seither über Kutcher her.

In seiner Entschuldigung am Donnerstag räumte er ein, er sei über andere Sachen sauer gewesen, habe seine Wut aber an Kutcher ausgelassen.