Familiensache

Caroline Rasser hat ihren starken Willen vom Grossvater

Caroline Rasser hat ihren unbeugsamen Willen von ihrem Grossvater geerbt (Archiv)

Caroline Rasser hat ihren unbeugsamen Willen von ihrem Grossvater geerbt (Archiv)

Kabarettistin Caroline Rasser grenzt sich zwar gerne von ihrem berühmten Vater und Grossvater ab. Doch einiges hat sie von ihnen schon in die Wiege gelegt bekommen.

"Von meinem Grossvater habe ich die künstlerische Begabung und den unbeugsamen Willen", verrät die 40-Jährige in der "Schweizer Familie". Auf ihren berühmten Grossvater Alfred Rasser, der einst die legendäre Figur des HD Läppli kreierte, wird die Baslerin aber nur noch selten angesprochen.

Um auf eigenen Beinen zu stehen, ging Caroline Rasser nämlich mit 19 Jahren ins Ausland und studierte Schauspiel in New York und Paris. "Dort war ich frei, nur ich selber zu sein", so Rasser. Mit 22 Jahren kehrte sie schliesslich in die Schweiz zurück und entdeckte ihr "Talent für Ironie, Witziges und Absurdes".

Heute führt die Schauspielerin und Kabarettistin die Theater "Fauteuil" und "Tabourettli" in Basel. Ihr Vater, Roland Rasser, habe sie denn auch als Unternehmerin geprägt, so Caroline Rasser weiter.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1