Berlinale

Carla Juri sieht Fellini-Darstellerin Masina als Vorbild

Schweizer Shooting Star Carla Juri (Archiv)

Schweizer Shooting Star Carla Juri (Archiv)

Die 27-jährige Tessinerin Carla Juri («Eine wen iig, dr Dällebach Kari») kann als eines von zehn europäischen Schauspiel-Talenten als Shooting Star an der Berlinale teilnehmen. Ihr Vorbild allerdings ist längst verstorben.

Es handelt sich um die italienische Schauspielerin Giulietta Masina (1921-1944), die mit Federico Fellini verheiratet war und in dessen Filmen wie "La strada" (1954) ihre grössten Erfolge feierte. "Ich mag Masina sehr, sie hat tolle Filme gemacht, ohne jegliche Kompromisse", erklärte Juri gegenüber der Nachrichtenagentur sda.

An dem Riesenanlass in Berlin Anfang Februar wolle sie alles auf sich zukommen lassen: "Es gibt eine Vielzahl grossartiger Filmemacherinnen und Filmemacher auf der Berlinale."

Dass Juri 2013 für Schlagzeilen sorgen wird, ist unabhängig von ihren neuen Projekten gewiss, da der Film "Feuchtgebiete" abgedreht ist und dieses Jahr in die Kinos kommt. In der Verfilmung von Charlotte Roches provokantem Bestseller spielt Juri die Hauptrolle.

Trailer: Eine wen iig, dr Dällebach Kari

Trailer: Eine wen iig, dr Dällebach Kari

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1