Todesfall

Bushido trauert via Twitter um seine gestorbene Mutter

Rapper Bushido hat am Samstag seine Mutter verloren (Archiv)

Rapper Bushido hat am Samstag seine Mutter verloren (Archiv)

Rapper Bushido trauert um seine Mutter. Auf Twitter bat er am Samstag seine Freunde und Fans, für sie zu beten: «Meine Mutter hat uns heute Mittag verlassen. Wenn ihr könnt, bittet Allah für sie um Vergebung, so dass sie ihren Frieden finden möge.»

Die deutsche "BZ am Sonntag" berichtete, die 63-jährige Luisa Maria sei an einem langjährigen Krebsleiden gestorben.

Der 34-jährige Rapper hatte bereits vor zwei Jahren in einem Interview über die Krebserkrankung seiner Mutter gesprochen. Damals erzählte er auch, wie er früher Kurzliebschaften vor seiner Mutter versteckt hatte. "Bitte geh, meine Mutter steht gleich auf", habe er einmal einer Frau gesagt. "Und zieh deine Schuhe draussen an."

Dem Bericht der "BZ am Sonntag" zufolge hielt Bushido die Hand seiner Mutter, als sie am Samstag in einer Berliner Klinik starb.

Dem Rapper, der mittlerweile fest liiert ist und ein Kind hat, sind immer wieder frauen- und homosexuellenfeindliche Texte vorgeworfen worden. Eine heftige Debatte löste 2011 die Vergabe eines Bambi-Preises für gelungene Integration an Bushido aus. Der Berliner hat tunesische Wurzeln.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1