Beruflich gesehen sei es einfacher, wenn er in Zürich stationiert sei, erklärt Bühlmann in der Zeitung "Sonntag" seinen Wohnortswechsel. "Die meisten meiner Engagements wie zum Beispiel Fototermine oder Interviews sind nun einmal in Zürich."

Wer diese Erklärung als faule Ausrede des Grossverdieners abtut und hinter dem Umzug finanzielle Gründe vermutet, liegt falsch. "Wenn es mir ums Geld gehen würde, dann hätte ich in die Kantone Nidwalden oder Schwyz ziehen müssen."

Auch wenn der Schönling seine Schriften im Januar von Luzern nach Zürich verlegt hat, beteuert er: "Im Herzen bin und bleibe ich Luzerner und ich liebe meine Heimat sehr." Er werde weiterhin, so oft es geht, bei seinem Vater in Luzern sein.