Jahreswechsel

Britische Persönlichkeiten zu Neujahr mit Orden und Titeln geehrt

Die Schauspielerin Helena Bonham Carter kann sich nun "Commander of the Order of the British Empire" nennen (Archiv)

Die Schauspielerin Helena Bonham Carter kann sich nun "Commander of the Order of the British Empire" nennen (Archiv)

Grossbritannien ehrt zu Neujahr wieder verschiedene Persönlichkeiten mit Orden und Titeln für ihre Verdienste. Die Oscar-nominierte Schauspielerin Helena Bonham Carter erhält die Auszeichnung Commander of the Order of the British Empire (CBE), womit sie nur eine Stufe unter dem Ritterstand steht.

Das geht aus der am Samstag veröffentlichten Liste hervor. Helena Bonham Carter blickt mit ihrer Darstellung im Oscar-gekrönten Film "The King's Speech" auf das erfolgreichste Jahr ihrer Karriere zurück. Sie erklärte, sie wolle die Ehrung ihrem Vater widmen, der nach einer misslungenen Operation jahrelang im Rollstuhl sitzen musste.

Geehrt wird auch der Golfstar Rory McIlroy, der zum Member of the Order of the British Empire (MBE) ernannt wird. Er fühle sich sehr geehrt, in die Liste aufgenommen zu werden und sich damit neben den Persönlichkeiten einzureihen, die in ihrem Leben massgeblich zur Gesellschaft beigetragen hätten, erklärte McIlroy. Er war in diesem Jahr mit 22 Jahren der jüngste US-Open-Gewinner seit 88 Jahren geworden.

In der Liste der Ausgezeichneten finden sich in diesem Jahr besonders viele Sportler. In London werden 2012 die Olympischen Spiele ausgerichtet.

Queen Elizabeth II. verleiht Orden und Titel zwei Mal im Jahr: zu Neujahr und an ihrem offiziellen Geburtstag am 11. Juni. Der eigentliche Geburtstag der Königin ist im April, aber wegen des üblicherweise schlechten Wetters in dem Monat wird er offiziell erst im Juni gefeiert.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1