Im Moskauer Sternenstädtchen erwarteten die britische Sopranistin seit Montag unter anderem Raumfahrer-Training und Russischunterricht. Eigentlich sollten die Vorbereitungen am 15. Januar beginnen, doch aus privaten Gründen verbrachte Brightman das Wochenende in Grossbritannien. Der Weltraumflug ist vom 1. bis 11. September geplant.

Russischen Medien zufolge zahlt Brightman rund 50 Millionen US-Dollar für den Trip ins All. Sie wäre die erste ISS-Touristin seit 2009. Seit 2001 leisteten sich sechs Männer und eine Frau die Reise.