Pokerrunde

Brad Pitt verspielt 25'000 Dollar - mit Absicht

Pokerface Brat Pitt hat beim Spielen geschummelt (Archiv)

Pokerface Brat Pitt hat beim Spielen geschummelt (Archiv)

Hollywood-Schauspieler Brad Pitt hat in einer Pokerrunde 25'000 Dollar verloren. Nach dem ersten Schock vermutete seine Frau Angelina Jolie, dass ihr gutherziger Gatte absichtlich schlecht spielte, um einen der Mitspieler finanziell zu unterstützen.

Pitts Gegner waren nämlich allesamt Angestellte in der Unterkunft, wo er während dem Sundance Film Festival im US-Bundesstaat Utah logierte. Und die Abmachung lautete laut radaronline.com: Sollte Pitt verlieren, legt er 25'000 Dollar bar auf den Tisch, sollte ein Gegner verlieren, muss er sich einer Mutprobe unterziehen.

Angelina Jolie bezweifelt die Niederlage ihres Mannes. Der 51-Jährige soll ihr erzählt haben, dass einer der Mitspieler, ein richtig netter Kerl, zwei Kinder im College-Alter und bald ein drittes habe. Bestimmt habe er ihm helfen wollen.

Meistgesehen

Artboard 1