Serien-Ende

«Bones» wird nach der zehnten Staffel eingestellt

Braucht einen neuen Job: "Bones" Emily Deschanel (Archiv)

Braucht einen neuen Job: "Bones" Emily Deschanel (Archiv)

Die TV-Serie «Bones» wird nach der zehnten Staffel eingestellt. Fans hatten es schon während der achten Staffel befürchtet: Nachdem Temperance «Bones» Brennan und Special Agent Seeley Booth endlich vereint sind, gibt es in dieser Beziehung nicht mehr viel zu erzählen.

Das zeigte sich in den USA deutlich, als die neunte Staffel weitaus weniger Zuschauer anzog als diejenige vorher. Der Sender FOX hat sich dennoch entschlossen, einen zehnten Jahrgang zu produzieren, wie dessen Chef Kevin Reilly dem Portal deadline.com sagte.

"Bones" basiert auf den Romanen der forensischen Anthropologin Kathy Reichs. Die Hauptrolle - die etwas weltfremde Wissenschaftlerin Brennan - machte Emily Deschanel zwar bekannt, aber auf der grossen Leinwand war sie bisher nur in kleinen Rollen zu sehen.

Meistgesehen

Artboard 1