Sie sei "entsetzt", gewesen als er ihr während eines Streits mitten ins Gesicht gespuckt habe. "Ich war sehr verletzt und sehr wütend", so Houston. Geschlagen habe er sie auch - allerdings nur ein einziges Mal, worauf sie sich jedoch ebenfalls zur Wehr gesetzt habe.

Whitney Houstons Karriere lag mehrere Jahre brach, als sie mit Drogenproblemen und einer turbulenten Ehe zu kämpfen hatte, die im April 2007 geschieden wurde. Mit dem Album "I Look To You" gelang der Soul-Diva nach fast siebenjähriger Pause jüngst das Comeback.