Das Ticket war ihm angeboten worden, nachdem seine Band "The Boomtown Rats" sich zu einem Konzert bei einem Wohltätigkeitsanlass verpflichtet hat. Bei der Veranstaltung im Naturhistorischen Museum in London am 5. Oktober sollen weitere Flugscheine für einen guten Zweck versteigert werden.

Den Titel des ersten "Rockmusik-Astronauten" hat der 61-Jährige schon für sich erfunden. Die kommerzielle Space Expedition Corporation (SXC) hofft, dass sie ab kommendem Jahr Menschen mit dem Raumschiff Lynx X2 ins All befördern kann.

In einem Interview mit der BBC gab Geldof zu, dass er Achterbahnen hasst - allerdings dennoch zuversichtlich ist, den rasanten Flug zu überstehen: "Das Beste wäre vielleicht, sie würden mich festbinden."