Musik

Bob Dylan gibt Konzert für nur einen Zuschauer

Bob Dylan spielt selten für eine Person allein (Archiv)

Bob Dylan spielt selten für eine Person allein (Archiv)

Exklusive Konzertkarten gibt es viele, doch eine Sondervorstellung von Rock-Legende Bob Dylan für nur eine einzige Person ist wohl eine echte Rarität. Der schwedische TV-Star Fredrik Wikingsson durfte sich über eine genau solche freuen.

Das exklusive Konzert fand am vergangenen Sonntag an der Philadelphia Academy of Music statt.

Der erklärte Dylan-Fan Wikingsson arbeitet derzeit an einer Serie darüber, wie eigentlich für grosse Menschenmengen gedachte Veranstaltungen auf allein anwesende Personen wirken.

Dem US-Musikmagazin "Rolling Stone" sagte er, dass er vor lauter Aufregung vor Dylans Auftritt nichts habe essen können. "Ich habe so viel gegrinst, es fühlte sich an, als wäre ich auf Ecstasy", sagte Wikingsson. "Mein Gesicht hat anschliessend stundenlang wehgetan, weil ich mit dem Grinsen nicht aufhören konnte."

Später an dem Tag gab Dylan in Philadelphia noch ein reguläres Konzert. Trotz seines Alters von 73 Jahren geht der Musiker weiterhin regelmässig auf Tour, doch eine derartige Privatvorstellung ist auch für ihn alles andere als typisch.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1