Abgesehen vom Ruhigstellen ihrer drei Kleinen auf Knopfdruck träumt sie auf "anyworkingmom.com" von einem Programm, das ihr "aus den Kühlschrankresten ein feines Znacht zusammenstellt (und kocht, wenn es geht)."

Die 37-Jährige, die von sich selber sagt, dass sie Dinge "dank notorischem Mombrain nach 12 Sekunden wieder vergesse", lässt sich sogar via Handy an ihre Periode erinnern. Die App, die sie dafür nutze, warne auch vor PMS - "leider nur die Benutzerin und nicht ihren Partner", so Jansen.