Schulzeit

Bligg mochte in seiner Schulzeit Mädchen und musische Fächer

Bligg ist kein guter Fussballer

Bligg ist kein guter Fussballer

Der Erfolgsmusiker Marco «Bligg» Bliggensdorfer (33) ist gerne in die Schule gegangen. Das verriet er den Schülerinnen und Schülern der 4. Klasse aus Küttigen (AG).

Bligg mochte zu seiner Schulzeit die musischen Fächer wie Musik, Werken und Zeichnen. Aber vor allem gefielen ihm damals die hübschen Mädchen, wie er der "Mittelland Zeitung" verriet. "Die Hausaufgaben machte ich meist erst im letzten Moment, was natürlich nicht so gut war", sagte er den 24 Schülern weiter.

Gebannt hörte die Klasse den Erzählungen des Musikers im AZ-Medienhaus in Baden zu. Die Kinder durften dem ehemaligen Sanitär-Installateur auch Fragen stellen. Dabei verriet der Zürcher, dass für ihn Freiheit das Schönste und Fussball gar nicht sein Ding ist.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1