Die Frage, ob er sich als Stammgast in Andersons Filmen wie ein Vater des Regisseurs fühle, kommentierte der 63-Jährige mit den Worten: "Meine Kinder sind nicht so wohl erzogen wie Wes."

Andersons Tragikomödie "The Grand Budapest Hotel" stand zum Auftakt der 64. Internationalen Filmfestspiele Berlin auf dem Programm. Der Filmemacher brachte viele Stars mit, darunter Ralph Fiennes, Jeff Goldblum, Willem Dafoe und Saoirse Ronan.

Tilda Swinton spielt im Film eine alte Witwe namens Madame D. So sehe sie ohne Makeup aus, scherzte die 53-Jährige, die schon oft bei den Filmfestspielen war. "Die Berlinale ist so ein kostbarer Ort für mich." Das Festival sei gut, um als Filmschaffende ihre Batterien aufzuladen.