Bestätigt sei allerdings noch nichts, berichtete das Magazin "People" am Samstag. Aber da Beyoncé im letzten Musik-Video von Coldplay mitwirkte, wäre es naheliegend, wenn sie die in den USA noch nicht so bekannten Briten verstärken würde.

Unverkennbar die Mama: Blue Ivy Carter (M) in Beyoncés neuem Videoclip "Formation" (Screenshot)

Unverkennbar die Mama: Blue Ivy Carter (M) in Beyoncés neuem Videoclip "Formation" (Screenshot)

Auf die Frage, welche Songs Coldplay bei ihrem 15-minütigen Auftritt performen wollen, antwortete Frontmann Chris Martin kürzlich: "Wir werden all unsere Nummer-1-Hits spielen und überlegen uns, wie wir die restlichen zehn Minuten füllen". Die Band hatte in den USA lediglich eine Nummer-1-Single: "Viva La Vida".