Zudem müsse der 36-jährige Musiker Sozialdienste leisten und Therapiekurse zur Kontrolle von Wutausbrüchen besuchen, berichtete die "Los Angeles Times". Die Vorwürfe gegen West stammten von einem handgreiflichen Streit mit einem Fotografen im vorigen Juli auf dem Flughafen von Los Angeles.

Der Paparazzo behauptete, er sei von dem Musiker attackiert und verletzt worden. Der Rapper müsse auch für Schäden an der Ausrüstung des Fotografen und für Arztkosten aufkommen, entschied das Gericht. Die Höhe der Entschädigung soll laut "TMZ.com" zu einem späteren Zeitpunkt benannt werden.