Fettnäpfchen

Berlusconi: Macrons Frau ist «bella Mamma»

Der italienische Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi hat die Frau des neuen französischen Präsidenten Emmanuel Macron als "bella Mamma" bezeichnet. (Archivbild)

Der italienische Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi hat die Frau des neuen französischen Präsidenten Emmanuel Macron als "bella Mamma" bezeichnet. (Archivbild)

Der italienische Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi ist mit einer abfälligen Bemerkung über die Frau des französischen Präsidenten Emmanuel Macron ins Fettnäpfchen getreten. Macron sei ein «39 Jahre alter Bursche» mit «einer schönen Mama».

Diese habe ihn schon am Arm gehalten hat, als er noch ein Kind war, sagte der 80-Jährige bei einer Wahlveranstaltung am Montagabend in Monza. Die 64-jährige Brigitte Macron war einst Lehrerin des jetzigen Präsidenten.

Im Netz erntete Berlusconi viel Spott für seinen Kommentar. Berlusconi ist bekannt für seine Vorliebe für junge Frauen. Derzeit ist er mit der 49 Jahre jüngeren Francesca Pascale zusammen. Im Prozess um "Bunga Bunga"-Partys wurde ihm Sex mit minderjährigen Prostituierten vorgeworfen. Der Prozess endete 2015 mit einem Freispruch mangels Beweisen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1