Lohndebatte

Benicio Del Toro: Schauspieler sind überbezahlt

Benicio del Toro (Archiv)

Benicio del Toro (Archiv)

Oscar-Preisträger Benicio Del Toro ("Traffic», «Sin City") fordert geringere Honorare für Schauspieler. «Wenn ein Schauspieler mehr Geld verdient als etwa ein Arzt, Lehrer oder Polizist, dann läuft doch etwas falsch», sagte er der Zeitschrift «Gala».

Del Toro ist einer der begehrtesten Charakterdarsteller Hollywoods. Dass die Kollegen von seinen Gehaltsvorstellungen nicht gerade begeistert sein dürften, stört den 42-Jährigen nicht. "Ich zähle mich sowieso nicht richtig zu Hollywood", sagte er.

Die Schauspieler in Hollywood hatten am Dienstag nach fast einjährigen Verhandlungen einem neuen Tarifvertrag zugestimmt. Sie bekommen Lohnerhöhungen von drei Prozent und werden bei der Weiterverwertung ihrer Filme im Internet und auf DVD beteiligt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1