Ruth Metzler

Bekommt Ruth Metzler einen neuen Prestige-Job?

Alt-Bundesrätin Ruth Metzler

Ruth Metzler

Alt-Bundesrätin Ruth Metzler

Alt Bundesrätin Ruth Metzler wird als Nachfolgerin von SRG-Generaldirektor Armin Walpen gehandelt. Sie soll die Favoritin sein.

Tobias Gafafer

Demnächst wird der Nachfolger von SRG-Generaldirektor Armin Walpen (CVP) bestimmt. Favoritin auf der Liste des Wahlausschusses ist im Moment offenbar alt CVP-Bundesrätin und Ex-Novartis-Managerin Ruth Metzler. Dies bestätigen mit dem Auswahlprozess vertraute Personen dieser Zeitung. SRG-Kommunikationschef Max Gurtner will dazu nichts sagen. Fest steht, dass der zuständige Ausschuss dem Verwaltungsrat bis im Mai zwei bis drei Personen zur Wahl vorschlagen muss. Im Frühsommer soll die SRG-Delegiertenversammlung den Entscheid des Verwaltungsrats noch bestätigen.

Der SRG-Verwaltungsrat möchte für den Posten einen Topmanager mit Erfahrung im Medienbereich. Darüber verfügt Ruth Metzler nicht, doch sie ist in Wirtschaft und Politik bestens vernetzt. Bis vor kurzem war sie für den Basler Pharmakonzern Novartis tätig, zuletzt als Leiterin der Beziehungen zu Grossinvestoren. Im Januar stieg die 45-Jährige aus. Derzeit sitzt sie im Verwaltungsrat der SIX Group, welche die schweizerische Finanzplatzstruktur unterstützt.

In den vergangenen Wochen war Metzler, die 2003 im Bundesrat Christoph Blocher weichen musste, gleich für mehrere Jobs im Gespräch. In Bern zirkulierende Gerüchte, wonach Metzler die Leitung der Unternehmenskommunikation der Swisscom oder eine Stelle im Bereich Kommunikation und Lobbying der SBB übernehmen soll, haben sich bisher aber nicht erhärtet. Vor ihrer Wahl in den Bundesrat war sie unter anderem als Finanzdirektorin von Appenzell Innerrhoden und bei der UBS tätig.

Meistgesehen

Artboard 1