Am 16. April 2011 ist es soweit: Beat Schlatter will seiner Frau Mirjam Fischer das Ja-Wort geben. Da die Hochzeit mit seinem 50. Geburtstag zusammenfällt, soll ausgiebig gefeiert werden - in einer Brockenstube.

«Es ist ein absoluter Albtraum, was so ein Fest in Zürich kostet», empört sich Beat Schlatter nach seinem Schwingtraining gegenüber «glanz & gloria». Die Offerten, die er bekommen habe, hätten ihn schier vom Hocker gehauen.

Schwingkeller als Alternative

Da kamen zwei Angebote gerade richtig: Sein Schwinglehrer bot Beat Schlatter seinen Schwingkeller an, und ein Brockenhaus offerierte dem Komiker seine Räumlichkeiten.

Der Entscheid fiel schliesslich zugunsten der Brockenstube: Seiner zukünftigen Gattin Mirjam Fischer sei der Schwingkeller doch etwas zu wenig festlich gewesen für die eigene Hochzeit.(jep)