Vorfahren

Barack Obama hätte gern italienische Wurzeln

Echter und falscher Italiener: Renzi (l.) und Obama (Archiv)

Echter und falscher Italiener: Renzi (l.) und Obama (Archiv)

US-Präsident Barack Obama trinkt nicht nur gern italienischen Wein, er hätte auch gern italienische Wurzeln. Er wisse zwar von keinen italienischen Vorfahren, «ich betrachte mich aber als ehrenamtlichen Italiener, weil ich alles Italienische liebe».

Der italienische Regierungschef Matteo Renzi, den Obama im Weissen Haus empfing, hatte dem Präsidenten als Gastgeschenk mehrere Flaschen Wein mitgebracht.

Die Herkunft Obamas, der als Sohn eines Kenianers und einer Amerikanerin in Hawaii geboren wurde, hat das Interesse vieler Ahnenforscher geweckt. Der Genealogie-Website ancestry.com zufolge hat er afrikanische, irische und sogar deutsche Vorfahren.

Kenia feierte seine Wahl im Jahr 2008 als hätte ein Kenianer das höchste Amt der USA gewonnen. Italienische Wurzeln hat Obama anders als rund 17 Millionen Amerikaner allerdings nicht.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1