Intim

«Bachelorette» zeigt ihre Unterwäsche – und ihren Ehering

Blick ins Schlafzimmer: Die intimen Geheimnisse der «Bachelorette».

Blick ins Schlafzimmer: Die intimen Geheimnisse der «Bachelorette».

Die Zürcherin Frieda Hodel hat am Montagabend ihren ersten Auftritt als «Bachelorette» in der 3-Plus-Kuppelshow. Jetzt gewährt sie einen Einblick in ihr Schlafzimmer und zeigt, was Männer zu sehen bekommen, die bis zur Unterwäsche vordringen.

Ein bisschen offenherzig muss man als «Bachelorette» ja sein. Schliesslich wird Frieda Hodel bald vor den Augen der ganzen Schweiz mit potenziellen Traumprinzen herumknutschen. Ganze 16 Männer gilt es auszuprobieren.

Locker flockig führt die 32-Jährige denn auch durch den intimsten Raum ihn ihrem Zuhause: ihr Schlafzimmer.

Ohne Hemmungen zeigt Hodel ihre Spitzenwäsche für spezielle Momente. Und den Ring ihrer geplatzten Hochzeit.

Das Kleid mit dem raffinierten Reissverschluss

Dem grossen Spgiegelschrank entlockt sie zudem ein Kleid mit raffiniertem Reissverschluss – «Es erinnert mich an eine wunderschöne Nacht in den Rebbergen im Piemont» – und ihre hochhakigsten Schuhe.

Jetzt können die Männer nur hoffen, dass ihre Taumfrau die tollen Teile auch für den Dreh der «Bachelorette» in Thailand im Gepäck hatte ... 

Trailer Bachelorette

Trailer zur ersten Staffel der 3-Plus-Kuppelshow «Die Bachelorette».

Meistgesehen

Artboard 1