Mit Scaloni und Double-N haben die Miss-Bern-Veranstalter auch noch richtige DJs aufgeboten. Da kann Vujo Gavric seine Zeit damit verbringen, "endlich tief in jemanden hineinzuschauen", wie "Blick am Abend" schreibt.

Er kann seinen Lieblingstätigkeiten frönen, zum Beispiel die Augen von den Ladys zum Blinken bringen und herausfinden, ob sie das gewisse Etwas haben. Zumindest der Dialekt der Bernerinnen scheint dem "Züri-Schnuri" sympathisch zu sein, wählte er doch als Bachelor mit der Thunerin Michaela Andres ebenfalls ein Meitschi aus dem Kanton. Es ist ihm aber bekanntlich schnell verleidet.