"Jetzt müssen wir viele der Babysachen, die wir für ihn gekauft haben, wieder zurückschaffen. Sie passen jetzt schon nicht mehr." Da die Frau an Schwangerschaftsdiabetes litt, hatten die Ärzte mit einem höheren Gewicht des Kindes gerechnet, mit solch einem Rekord aber nicht.

Das 7,3-Kilo-Baby stellte die Klinik aber auch vor Herausforderungen: Die Neugeborenenstation habe gar keine so grossen Windeln, um das Kind zu wickeln, sagte die Mutter. JaMichael, der per Kaiserschnitt zur Welt kam, kam zunächst auf die Intensivstation, um seinen erhöhten Blutzucker zu behandeln.