Auf dem Weg zu einer Buchvernissage am gestrigen Sonntagmorgen verliert der Schwingerkönig von 2010 Kilian Wenger aus Frauenfeld die Herrschaft über sein Fahrzeug und prallt frontal in einen Baum, wie «Blick.ch» berichtet.

Das Auto hat nur noch Schrottwert - der 24-Jährige hingegen kommt mit leichten Verletzungen davon: Lediglich ein blaues Auge und eine Wunde unterhalb des Auges, welche mit einigen Stichen genäht werden musste.

Weshalb er von der Strasse abkam, kann Wenger selbst nicht sagen: «Es ging alles sehr schnell, ich weiss gar nicht genau, wieso das passieren konnte», so Wenger zu Blick.

Beim Oberländischen Schwingfest in zwei Wochen wird er wie geplant antreten. (nch)