Wagnis

Autorin Güzin Kar hat erstmals ein Theaterstück geschrieben

Keine Angst vor dem Scheitern: Güzin Kar schreibt erstmals ein Theaterstück - für einen Regisseur, von dem sie zuvor noch nie gehört hatte, wie sie gestand. (Archivbild)

Keine Angst vor dem Scheitern: Güzin Kar schreibt erstmals ein Theaterstück - für einen Regisseur, von dem sie zuvor noch nie gehört hatte, wie sie gestand. (Archivbild)

Man kennt sie als Filmregisseurin und als Kolumnistin mit spitzer Zunge. Nun schreibt Güzin Kar erstmals ein Theaterstück. «Diese latente Möglichkeit, scheitern zu können, die interessiert mich», sagt Kar über das Wagnis Theater.

Die Premiere unter der Regie von Sebastian Nübling finde im Mai 2018 im Schauspielhaus Zürich statt, schrieb die Schweiz-Ausgabe von "Die Zeit" in einer Vorabmeldung von Mittwoch. "Sweat Shop" handelt vom Widerspruch zwischen der glamourösen Modewelt in Europa und den miserablen Produktionsbedingungen in Textilfabriken armer Länder.

Güzin Kar, die als Kind mit ihren Eltern die Türkei verliess und in die Schweiz zog, arbeitet als Filmregisseurin und Drehbuchautorin ("Achtung, fertig, WK!"). Ihre aktuellen Kolumnen erscheinen im "Tages-Anzeiger".

Meistgesehen

Artboard 1