Aargauer Kandidat

Aus und vorbei: Jonas aus Seon gibt der Bachelorette einen Korb

Überraschung bei der Bachelorette

Überraschung bei der Bachelorette

Jonas hat eine überraschende Antwort für Bachelorette Andrina Santoro.

Letzte Woche drückte er ihr noch (ungefragt) einen Kuss auf die Lippen, jetzt sind die romantischen Gefühle bereits wieder verflogen: Der Aargauer Jonas Busslinger (22) hat keinen Bock mehr auf die Bachelorette.

Vor einer Woche, nachdem er ihr einen Kuss auf die Lippe gedrückt hatte, sagte er noch: «Sie ist eine Mega-Frau.» Diesen Montag hatte Jonas Busslinger (22) aus Seon keinen Bock mehr auf die «Bachelorette» (jeweils am Montag auf 3+).

Ist Andrina Santoro (26) zu wenig sexy? Der Logistiker mit Model-Ambitionen erklärte: «Ich habe mir nochmals Gedanken gemacht. Von mir aus passt es nicht.» Andrina sei zwar sehr sympathisch und attraktiv, doch er wolle nicht mehr, überlasse den Platz im Kampf um die Fitnesstrainerin einem anderen. «Ich will mit mir im Reinen sein – darum habe ich die Rose abgelehnt.»

Andrinas Reaktion: «Schade – wirklich. Aber ich akzeptiere Deine Entscheidung und danke für deine Ehrlichkeit.» Zuvor hatte sie über Jonas gesagt: «Du bist der Jüngste unter den Kandidaten. Du hast trotzdem erstaunliche Reife.»

Machen Sie sich selbst ein Bild von Jonas' Aktion – oben im Video.

In der ersten Episode ging Jonas noch aufs Ganze:

«Ich gebe Vollgas»: die ersten Auftritte von Jonas bei «Die Bachelorette» – und die Konsequenzen daraus

Begrüssung mit Kuss-Überfall: die ersten Auftritte von Jonas bei «Die Bachelorette» – und die Konsequenzen daraus

Die ganze Episode nachschauen auf 3plus.tv/bachelorette.

Autor

Urs Helbling

Urs Helbling

Meistgesehen

Artboard 1