Fantasy-Literatur

Augen auf: Der Vater von «Game of Thrones» weilt in der Schweiz

Ausschau halten: George R.R. Martin bereist die Schweiz (Archiv)

Ausschau halten: George R.R. Martin bereist die Schweiz (Archiv)

George R.R. Martin, der Verfasser der Vorlage für den TV-Hit «Game of Thrones», weilt in der Schweiz. Wenn er nicht gerade am Neuenburger Festival des Fantastischen Films (NIFFF) auftritt, macht er Sightseeing. Wo, will er nicht sagen - etwas Privatsphäre muss sein.

Bei einem Zwischenstopp letzte Woche in Paris sei er dauernd und überall fotografiert worden, sagte der Fantasy-Star dem "Migros-Magazin".

Noch viel lästiger sei freilich, dass ihn Fans bedrängten und mithin sogar per Mail dafür beschimpften, dass er den sechsten und vorletzten Band der Romanserie "A Song of Ice and Fire" - auf ihr beruht "Game of Thrones" - noch nicht fertiggestellt habe.

Der 65-Jährige gibt zu, dass er nach fünf dicken Einzeltiteln nicht mehr alles weiss, was er geschrieben hat. Manchmal müsse er auf der umfassenden Fansite nachschlagen. Noch besser aber: Er ruft seinen Superfan Elio García an, der hat alles im Kopf.

Meistgesehen

Artboard 1