Andere Prioritäten

Armin Mueller-Stahl hat von der Schauspielerei genug

Armin Mueller-Stahl verabschiedet sich von der Schauspielerei. Eine Entscheidung, die er längst nicht so bedeutend findet, wie jene, seine Frau Gabriele Scholz (l.) geheiratet zu haben. (Archivbild)

Armin Mueller-Stahl verabschiedet sich von der Schauspielerei. Eine Entscheidung, die er längst nicht so bedeutend findet, wie jene, seine Frau Gabriele Scholz (l.) geheiratet zu haben. (Archivbild)

Der als Schauspieler zu weltweiter Bekanntheit gelangte Armin Mueller-Stahl hat von der Schauspielerei genug. «Wenn man so viel Theater gespielt hat wie ich und so viele Filme gedreht hat - darunter auch sehr viele schlechte - dann ist man irgendwann satt.»

Dies gelte auch, "wenn einem gute Rollen in guten Filmen angeboten werden", sagte der 87-Jährige der Illustrierten "Super Illu" laut Vorabmeldung vom Mittwoch.

Tatsächlich bekomme er noch immer interessante Angebote. "Als ich gerade für ein paar Monate in Kalifornien war, hat man mir drei Rollen angeboten - ich habe aber tatsächlich alles abgesagt, auch wenn ich es schön fand, diese Angebote zu bekommen", sagte Mueller-Stahl.

Für ihn stünden nun die Musik, die Malerei und seine Familie im Vordergrund. Seine seit 45 Jahren bestehende Ehe mit seiner Frau Gabriele sei die "bedeutendste Entscheidung" in seinem Leben gewesen. "Es gibt keine bedeutendere - Gabriele ist eine warmherzige, intelligente Frau, und wir haben nie versucht, uns gegenseitig zu ändern, und uns so belassen, wie wir sind."

Meistgesehen

Artboard 1