Krankheit

Aretha Franklin spricht nicht über ihre Krankheit

Aretha Franklin hat sich untersuchen lassen (Archiv)

Aretha Franklin hat sich untersuchen lassen (Archiv)

Aretha Franklin (68) will nichts über ihren angeblichen Bauchspeicheldrüsenkrebs verraten. «Ich werde noch nicht mal darauf eingehen. Ich muss über meine Gesundheitsprobleme mit niemandem anderen als mit meinen Ärzten sprechen», sagte die «Queen of Soul» dem US-Magazin «JET».

Das "Problem" sei jedoch gelöst worden, sagte Franklin. Sie hatte im vergangenen Jahr wegen einer Operation mehrere Auftritte abgesagt. Welche Krankheit sie genau hatte, wollte sie nicht verraten. "Ich spreche nicht gerne über meine Gesundheit oder private Geschäfte. Es gibt eine Menge Leute, die über alles reden, solange jemand zuhört. Aretha ist halt nicht so", betonte sie.

Sie sagte nur, dass sie während eines Konzerts im kanadischen Toronto einen sehr scharfen Schmerz an der Seite gespürt habe.

Sie dachte, das seien nur die Auswirkungen einer Darmspiegelung, die sie kurz zuvor gehabt hatte, aber ihre Ärzte wollten, dass sie das genauer untersuchen lassen sollte. Franklin bat ihre Fans, auch sofort zum Arzt zu gehen, wenn etwas nicht in Ordnung zu sein scheint.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1