Brand

Anwesen von Jack Nicholson in Hollywood teilweise abgebrannt

Nicholson wohnte nicht mehr in abgebranntem Haus (Archiv)

Nicholson wohnte nicht mehr in abgebranntem Haus (Archiv)

Ein Anwesen des US-Schauspielers Jack Nicholson in Hollywood ist teilweise abgebrannt. Wie die Feuerwehr von Los Angeles im US-Bundesstaat Kalifornien am Samstag mitteilte, war auf dem Anwesen in den Hügeln um die Filmmetropole am Freitagabend ein Brand im Buschwerk ausgebrochen.

Bei den Löscharbeiten, an denen Helikopter und 85 Feuerwehrleute teilnahmen, seien zwei Feuerwehrmänner verletzt worden.

Das zweistöckige Haus wurde 1950 gebaut. In der Gegend wohnen viele Hollywood-Stars. Laut dem örtlichen Fernsehsender Fox11 kaufte Jack Nicholson das Anwesen 1973, wohnte selbst aber nur zwei Jahre darin.

Der durch Filme wie "Chinatown" und "Shining" berühmt gewordene 74-Jährige habe das Anwesen an zwei befreundete Schauspieler vermietet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1