Die Massnahme diene zum Schutz des besonderen historischen, künstlerischen, architektonischen und kulturellen Erbes. Verstösse könnten mit Geldbussen zwischen 25 und 500 Euro geahndet werden.

Das von Bürgermeister Gianni Alemanno unterzeichnete Dekret, das bis Ende Dezember gelten soll, sei nötig geworden, weil die Touristen oft die grundlegendsten Regeln des Anstands nicht respektiert hätten. Etwa hätten sie Essensreste achtlos auf historische Gemäuer geworfen.