Vor der Linse

Annie Leibovitz macht Fotoserie über Macron

Fotografin Annie Leibovitz begleitet dieser Tage den französischen Staatschef Emmanuel Macron mit ihrer Kamera. (Archivbild)

Fotografin Annie Leibovitz begleitet dieser Tage den französischen Staatschef Emmanuel Macron mit ihrer Kamera. (Archivbild)

Starfotografin Annie Leibovitz bekommt wieder einmal eine höchst prominente Persönlichkeit vor die Linse: Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron.

Die für ihre Promi-Porträts berühmte US-Fotografin darf den Präsidenten für eine Fotoserie für das Magazin "Vanity Fair" mehrere Tage lang begleiten, wie der Elysée-Palast am Mittwoch bestätigte.

"Es ist das erste Mal seit dem Beginn der Amtszeit, dass der Elysée für einen Fotografen geöffnet wird, abgesehen von seiner offiziellen Fotografin", hiess es aus dem Präsidentenbüro. Demnach begleitete Leibovitz den 40-jährigen Staatschef schon am Dienstag zwei Stunden lang und nahm am Mittwoch an der wöchentlichen Kabinettssitzung teil.

Am Donnerstag begleitet die berühmte Fotografin Macron bei einem Besuch in der französischen Provinz und bei der Eröffnung der Pariser Buchmesse.

Die 68-Jährige hat schon zahllose Prominente fotografiert, von John Lennon über eine Reihe von Hollywood-Stars bis hin zum früheren US-Präsidenten Barack Obama und seiner Familie. 2008 fotografierte sie auf dem Dach des Pariser Elysée-Palasts die damalige Première Dame Carla Bruni Sarkozy.

Macron wiederum ist bekannt dafür, sehr auf sein Image bedacht zu sein - und strikt über sein eigenes Bild in der Öffentlichkeit zu wachen.

Meistgesehen

Artboard 1