Heimatverbunden

Anna Rossinelli kommt immer wieder gern nach Basel zurück

Anna Rossinelli lebt gern in Basel (Archiv)

Anna Rossinelli lebt gern in Basel (Archiv)

Sängerin Anna Rossinelli kann gar nicht anders, als zu singen. «Es ist fast ein Muss», erzählt sie - egal ob sie glücklich oder traurig sei. «Das Singen transportiert für mich am besten meine Emotionen», sagt die 24-Jährige.

Emotional verbunden ist Rossinelli auch mit ihrer Heimatstadt Basel. "Ich reise wohl gerne und war auch nach meiner Ausbildung ein halbes Jahr in New York - das war super schön", erzählt sie der Zeitschrift "TVtäglich". "Aber ich komme immer gern nach Basel zurück."

Die Stadt habe viel zu bieten, findet Rossinelli. Sie lebe gern in Basel und auch ihre Familie und Freunde seien dort. "Ich denke, es wird mich immer hierher zurückziehen", prophezeit die Baslerin.

An Düsseldorf hat Rossinelli trotz dem letzten Platz im Final des Eurovision Song Contests gute Erinnerungen. "Die Erfahrungen, die wir mit den anderen Interpreten in Düsseldorf gemacht haben, waren wertvoll", erzählt die Sängerin weiter.

Auch die Niederlage hätten sie und ihre Bandkollegen Georg Dillier (29) und Manuel Meisel (27) inzwischen verdaut. "Anfangs war es schwer für uns, aber meist erinnert man sich nur an die ersten und an die letzten des Wettbewerbs - da sind wir nicht schlecht platziert", so Rossinelli.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1