Oper

Anna Netrebko würde wieder mit Rolando Villazón auftreten

Anna Netrebko verteidigt das bearbeitete Cover-Foto (Archiv)

Anna Netrebko verteidigt das bearbeitete Cover-Foto (Archiv)

Anna Netrebko kann sich vorstellen, mit ihrem langjährigen Duopartner Rolando Villazón eines Tages wieder gemeinsam auf der Bühne zu stehen. Sie sei «wahnsinnig dankbar», dass der Mexikaner auf ihrer neuen Verdi-CD mitsinge, sagte die 41-Jährige in einem Interview.

"Ob wir das in Zukunft öfters tun werden, weiss ich noch nicht. Unsere Repertoire ist recht verschieden. Aber natürlich sollte man nie nie sagen!", sagte die russische Sopranistin gegenüber der deutschen Nachrichtenagentur DPA. Netrebko und Villazón waren zu Beginn ihrer Karriere gemeinsam aufgetreten, ihre CDs waren grosse Verkaufserfolge.

Gleichzeitig verteidigte Netrebko das stark bearbeitete Cover-Foto ihrer neuen CD vor Fan-Kritik. "Es tut mir leid, wenn es einigen nicht gefällt - ändern kann man das jetzt sowieso nicht", sagte die Sängerin.

"Das war ja gerade die Idee: So künstlich wie möglich auszusehen", sagte die Sopranistin. Vor allem im Internet wird auf Fanseiten und Opern-Blogs seit Wochen über das digital bearbeitete Foto gelästert.

"Verdi" ist Netrebkos erstes Studio-Album nach fünf Jahren und ausschliesslich der Musik des italienischen Komponisten in dessen Jubiläumsjahr gewidmet. Die Platte erscheint an diesem Freitag und vereint Arien aus Opern wie "Macbeth", "I Vespri Siciliani" und "Don Carlo".

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1