Das Unvernünftigste, was sie in ihrer Jugend je gemacht habe, sei zu viel Kirschwein getrunken: "Da tritt die alkoholische Wirkung noch schneller ein als bei normalem Rotwein, das habe ich unterschätzt."

Merkels Mutter achtet im Fernsehen genau darauf, wie es ihrer mächtigen Tochter geht. "Sie sagt manchmal: 'Du sahst müde aus'. Ich bin für meine Mutter ein einfach zu beobachtendes Kind", sagte die 59-Jährige gegenüber dem Magazin "Neon". Es werde ja schliesslich regelmässig darüber berichtet, wo sie gerade sei.