Castingshow
Aneta Sablik aus Bayern gewinnt die elfte Staffel von "DSDS"

Die 25-jährige Aneta Sablik hat das Finale der RTL-Show "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) gewonnen. Die Journalistik-Studentin aus Bayern überzeugte die Zuschauer am Samstagabend mit ihrer Stimme.

Merken
Drucken
Teilen
Aneta Sablik gewinnt DSDS

Aneta Sablik gewinnt DSDS

youtube.com

Die Einschaltquote beim Finale schwächelte allerdings. Nur 3,8 Millionen Zuschauer (13 Prozent Marktanteil) verfolgten die Sendung. Beim Finale vor einem Jahr waren es noch 4,63 Millionen.

Zum ersten Mal in der Geschichte des RTL-Dauerbrenners waren drei Finalisten gegeneinander angetreten. Sablik setzte sich gegen Meltem Acikgöz und Daniel Ceylan durch. Sie bekommt 500'000 Euro und einen Plattenvertrag mit dem Musikkonzern Universal.

Jury-Mitglied Dieter Bohlen lobte Sablik während der rund dreistündigen Sendung für ihre "Leistungsdichte". Sie habe kein Mal versagt, immer die richtigen Songs ausgesucht. "DSDS war ihre Chance, und die hat sie ergriffen", sagte Bohlen.

Die gebürtige Polin erhielt 57,9 Prozent aller Zuschauerstimmen. Die Blondine punktete mit Michael Jacksons Hit "Dirty Diana" und einem eigens geschrieben Dance-Song.

Es ist das elfte Mal, dass Deutschland einen Superstar gesucht hat. Die Quoten dieser Staffel war schwach. Nie war das Interesse des TV-Publikums nach Millionen Zuschauern gemessen an "DSDS" geringer: Nur 4,09 Millionen schalteten im Durchschnitt jede der vorherigen 18 Folgen ein. Die zwölfte Staffel ist laut Sender aber in Planung.